Unsere Kampfansage

Zuviel schlechte Resonanz vom Ausland

Bertolt Brecht / Autor
Bertolt Brecht / Autor

Neuerdings hat die Schweiz einen schweren Stand. Schweizerische Unkultur macht sich breit in unserem Land. Bisher waren wir bloss nur in der Defensive. Nun ist es an der Zeit in den Kampf zu ziehen zur Offensive.

Keine Gartenwirtschaft

Schweizerische Bemühungen politischer Natur ähneln einer Gartenwirtschaft. Bisher bewirtschaftete jeder seinen eigenen Garten (mit Kampagnen, Vorstössen und Initiativen) und achtete darauf, dass bloss niemand seine gehegten und gepflegten Blümchen zertrampelt. Nun ist es an der Zeit, grösser und weiter zu denken. Wie bei Ecopop Nein müssen wir uns alle zusammentun, um die gewünschte Wirksamkeit erzielen zu können. Unser Appell richtet sich an einer überparteilichen Koalition, an Verbände, an Gewerkschaften und an sämtliche Hilfswerke sowie an alle gewissenhafte Mitbürger.

SVP als Bedrohung

Politische Bemühungen und Vorstösse der SVP gehen nicht nur zu weit, sondern nehmen immer mehr kommunistische Züge an und gefährden unsere direktdemokratische Einrichtung. Sie ist ausser Rand und Band und ist kaum mehr bei Verstand. Wir stehen ein für eine gute gemeinsame Heimat und für ein gutes vorbildliches Land.

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. – Bertolt Brecht

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑